Lando Norris auf Pole Position im Qualifying zum Großen Preis von Russland, Lewis Hamilton dreht sich

0

McLaren-Pilot Lando Norris holte sich in einem spannenden, vom Regen beeinflussten Qualifying zum Großen Preis von Russland die Pole-Position.

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton wurde nur Vierter, nachdem er in der Mitte des letzten Trainings in der Boxengasse gestürzt war und sich in seiner letzten Runde drehte, als die Fahrer in der Schlussphase Slick-Reifen riskierten.

Ferrari-Pilot Carlos Sainz und Williams-Fahrer George Russell nutzten Hamiltons Fehler, um auf die Plätze zwei und drei zu fahren.

Daniel Ricciardo von McLaren wurde Fünfter vor Fernando Alonso von Alpine.

Es war ein dramatisches Ende einer Session, die zu einem früheren Zeitpunkt des Tages so aussah, als könnte sie gar nicht stattfinden, so stark war der Regen, der über Nacht einsetzte und bis in den Morgen hinein im Schwarzmeerort Sotschi anhielt.

Und es war ein Fall von verpasster Gelegenheit für Mercedes, da Hamiltons Titelrivale Max Verstappen aufgrund einer Strafe für den Einsatz von zu vielen Motoren vom Ende der Startaufstellung aus startete.

Was geschah mit Hamilton?
Hamilton wird versuchen, Verstappens schlechte Startposition auszunutzen, um in der Meisterschaft, in der er fünf Punkte hinter dem Niederländer liegt, wieder Boden gut zu machen.

Doch er vereitelte seine eigenen Chancen, als er fünf Minuten vor Schluss in die Boxengasse einbog, um auf unbereifte Slick-Reifen zu wechseln.

Das Auto berührte die linke Mauer, wobei sein Frontflügel zerbrach und ein Chaos in der Mercedes-Box entstand.

Während sich die Mechaniker abmühten, Hamiltons Flügel zu wechseln, da seine neu aufgezogenen Slick-Reifen bei den kühlen und feuchten Bedingungen an Temperatur verloren, stand Teamkollege Valtteri Bottas hinter ihm in der Schlange.

Schließlich schob Mercedes Hamilton aus dem Weg, um zuerst Bottas zu warten, bevor das Auto des siebenmaligen Champions repariert wurde.

Die Verzögerung bedeutete, dass Hamiltons Reifen an Temperatur verloren hatten. Als er wieder auf der Strecke war, klagte er über mangelnden Grip und verlor in Kurve 16 die Kontrolle.

Norris holt seine erste Pole
Norris‘ Pole-Position war für den Briten die Wiedergutmachung für seinen Sturz im nassen Qualifying in Belgien im vergangenen Monat, als er noch um den ersten Platz kämpfte.

Norris, der im McLaren bereits zu den beeindruckendsten Fahrern des Jahres gehört, war in der letzten Runde 0,517 Sekunden schneller als Sainz und holte sich damit auf beeindruckende Weise seine erste Pole.

Norris sagte: „Es ist ein unglaubliches Gefühl. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Es war eine ziemlich verrückte Sitzung. Man denkt nie, dass man eine Pole holen wird, bis man sie bekommt. Ich bin sehr glücklich.“

Sainz ärgerte sich darüber, dass er als einer der Ersten seine Runde auf einer Strecke drehte, die von Sekunde zu Sekunde trockener wurde.

„Es war von Anfang an ein sehr kniffliges Qualifying, aber gleich nach Q2 konnte ich sehen, dass die Chance bestand, dass der Slick ins Spiel kommen würde. Wir haben einen guten Job gemacht, um die Slicks auf Temperatur zu bringen. Leider war ich einer der Ersten auf der Strecke und konnte die Bedingungen nicht voll ausnutzen.“

Russells hervorragender dritter Platz für Williams folgt auf seine beeindruckende Leistung in Belgien, als er hinter Red Bulls Max Verstappen Zweiter wurde, ebenfalls im Nassen.

Alonso war ebenfalls beeindruckend – als Viertschnellster im nassen zweiten Teil des Qualifyings konnte der Alpine nicht ganz mit den schnelleren Autos vor ihm mithalten, als die Strecke abtrocknete, aber der erfahrene Spanier lag die ganze Zeit über deutlich vor seinem Teamkollegen Esteban Ocon.

Bottas kämpfte sich auf den siebten Platz vor Lance Stroll im Aston Martin, Sergio Perez im Red Bull und Ocon.

Verstappen steht zusammen mit Charles Leclerc (Ferrari) und Nicholas Latifi (Williams) am Ende der Startaufstellung, die ebenfalls eine Motorenstrafe erhalten haben.

Alle drei versuchten daher nicht, ihre Leistung im Qualifying zu optimieren.

Share.

About Author

Comments are closed.