John Terry: Aston Villa-Assistenztrainer verlässt den Verein nach drei Jahren im Trainerstab von Dean Smith

0

John Terry verlässt seine Rolle als Assistenztrainer von Aston Villa; Der ehemalige englische Kapitän ist seit Oktober 2018 Mitglied des Trainerteams von Dean Smith; Terry: „Ich fühle, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, die extrem schwierige Entscheidung zu treffen, weiterzuziehen…Mein unmittelbarer Plan ist es, einige Zeit mit meiner Familie zu verbringen“

John Terry hat seine Rolle als Assistenz-Cheftrainer von Aston Villa nach drei Jahren im Trainerstab von Dean Smith aufgegeben.

Der 40-jährige ehemalige England- und Chelsea-Kapitän kam im Sommer 2017 als Spieler zu Villa und übernahm das Kapitänsamt.

In der Saison 2017/18 absolvierte er 32 Spiele für den Verein aus den Midlands, ehe er im Oktober 2018 Assistent von Smith wurde.

Terry sagte auf der offiziellen Website des Clubs: „Es war eine große Ehre und ein Privileg, die letzten drei Jahre bei Aston Villa verbracht zu haben, aber ich fühle, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, die extrem schwierige Entscheidung zu treffen, weiterzuziehen.

„Ich möchte dem Manager und allen bei Aston Villa so respektvoll wie möglich begegnen, und nachdem ich im Sommer ernsthaft über meine Zukunft nachgedacht habe, finde ich es wirklich nicht fair, in eine neue Saison zu gehen, ohne sicher zu sein, dass ich sie zu Ende bringen kann.

„Mein unmittelbarer Plan ist es, einige Zeit mit meiner Familie zu verbringen und danach hoffentlich einige Einladungen anzunehmen, Vereine und Manager in ganz Europa zu besuchen, um mein Ziel, Manager zu werden, weiter zu verfolgen.

„Es war schon immer mein Ziel, ins Fußballmanagement einzusteigen, und wenn sich die richtige Gelegenheit ergibt, fühle ich mich bereit, eine solche Herausforderung anzunehmen.“

Terry half Smith im Mai 2019 beim Aufstieg aus der Championship, als der Verein seine dreijährige Abwesenheit von der Premier League mit einem Sieg über Derby im Play-off-Finale in Wembley beendete.

Villa überlebte den Abstieg in der folgenden Saison und beendete die letzte Saison auf Platz 11.

Smith sagte: „Ich bin enttäuscht, John als Teil meines Trainerstabs zu verlieren, aber ich verstehe und respektiere seine Entscheidung vollkommen.

„John hat einen großen Anteil an den Erfolgen des Vereins in den letzten Jahren und hat mich in dieser Zeit sehr unterstützt.

„Ich habe keine Zweifel daran, dass er ein erstklassiger Manager werden wird und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft.“

Sky Sports News hat erfahren, dass Terry keine unmittelbaren Jobangebote als Manager in Betracht zieht, aber er ist offen für Möglichkeiten.

In der Zwischenzeit hat Villa keine unmittelbaren Pläne, Terry im Trainerstab zu ersetzen, da die Assistenztrainer Craig Shakespeare und Richard O’Kelly bereits im Amt sind.

Share.

About Author

Comments are closed.