Israel nennt die Wirksamkeit des Pfizer-Impfstoffs nur noch 39%

0

Die Effektivität des Pfizer-Impfstoffs gegen Covid-19 ist in Israel auf 39 Prozent gesunken, teilte das Gesundheitsministerium des Landes am Donnerstag mit.

Auch bei der Verhinderung von symptomatischem Covid ist der Pfizer-Impfstoff nur noch zu 41 Prozent wirksam, wie die Studien zeigten. Zuvor war der Impfstoff von Pfizer-BioNTech zu weit über 90 Prozent wirksam gegen eine Infektion.

Die neue Zahl bezieht sich auf den Zeitraum zwischen dem 20. Juni und dem 17. Juli, sagte das Ministerium und fügte hinzu, dass der anhaltende Rückgang zusammen mit der Verbreitung der Delta-Covid-19-Variante in Israel beobachtet wurde.

Die neueste Wirksamkeitsrate ist deutlich niedriger als die von 64 Prozent, die zwischen dem 6. Juni und 3. Juli gemessen wurde, und 94,3 Prozent, die zwischen dem 2. Mai und 5. Juni gemessen wurde.

Die Wirksamkeit des Impfstoffs bei der Verhinderung schwerer Coronavirus-Erkrankungen in Israel wird derzeit jedoch auf 91,4 Prozent und bei der Verhinderung von Covid-19-Krankenhausaufenthalten auf 88 Prozent geschätzt.

Seit dem Beginn der Impfkampagne in Israel am 20. Dezember 2020 haben über 5,75 Millionen Menschen in Israel, oder 61,6 Prozent der Bevölkerung, die erste Dosis des Impfstoffs erhalten, während 5,28 Millionen die zweite Dosis erhalten haben.

Die israelischen Statistiken scheinen auch ein Bild des Schutzes zu zeichnen, der mit den Monaten nach der Impfung schwächer wird, da die Immunität nachlässt. Menschen, die im Januar geimpft wurden, sollen jetzt nur noch einen Schutz von 16 Prozent gegen die Infektion haben, während bei denen, die im April geimpft wurden, die Wirksamkeit bei 75 Prozent liegt, so ein Bericht in der Times of Israel.

Ärzte merken an, dass solche Zahlen möglicherweise nicht nur die Zeit widerspiegeln, die seit der Impfung vergangen ist, sondern auch eine Verzerrung, nach der diejenigen, die früh geimpft wurden, oft Menschen mit gesundheitlichen Problemen waren und die anfälliger für Infektionen sind, wie zum Beispiel ältere Menschen, so der Bericht.

Als Reaktion auf die israelischen Zahlen am Donnerstag sagte der Epidemiologe Nadav Davidovitch, Professor an der Ben-Gurion-Universität und Vorsitzender der israelischen Ärztegewerkschaft, der Zeitung: „Was wir sehen, ist, dass der Impfstoff weniger wirksam ist, um die Übertragung zu verhindern, aber es ist leicht zu übersehen, dass er immer noch sehr wirksam ist, um Krankenhausaufenthalte und schwere Fälle zu verhindern.“

Share.

About Author

Comments are closed.